Tel: 08542 - 89888 -0                   Fax: 08542 - 89888 -18                  Passauer Str. 16, 94496 Ortenburg                 E-Mail: info[at]schule-ortenburg.de

 
Schriftgröße ändern:   normal |  groß |  größer
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 
1

Lesen macht Spaß!

Rotary Club Vilshofen veranstaltet einen Vorlesewettbewerb an der GS Ortenburg

Auch in diesem Jahr freuten sich die Schülerinnen und Schüler der beiden dritten Klassen mit ihren Lehrerinnen Charlotte Birchinger und Ulrike Rudel, dass der inzwischen schon zur Tradition gewordene Vorlesewettbewerb des Rotary Clubs Vilshofen, stattfand. 

In den letzten Wochen bereiteten sich die Kinder fleißig darauf vor, indem sie besonders auf einen flüssigen und gut betonten Lesevortrag achteten. Klassenintern wurden dann die besten vier Leser jeder Klasse ermittelt, was sehr schwerfiel, da es einige gute Leser in jeder Klasse gab. Die nun ermittelten Leser erhielten die Starterlaubnis für den Wettbewerb. 

Zu Beginn der Veranstaltung stellten Stephan Kroneder und Roland Braun vom Rotary-Club die Förderung der Lesekompetenz als wichtigen Baustein der Schulbildung und zentrales Motto der Rotarier heraus. 

Die Aufregung war groß bei den Mädchen und Jungen, als sie zuerst einen geübten Text aus ihrem Lieblingsbuch und danach einen Fremdtext vortragen mussten. Gebannt lauschten ihnen ihre Klassen-kameradinnen und Klassenkameraden.

Besonders aufmerksam hörten ihnen die beiden Juroren Roland Braun und Stephan Kroneder zu und bewerteten dabei die Lesefertigkeit. Auch achteten sie auf einen flüssigen und fehlerfreien Vortrag, eine deutliche Aussprache und eine situative Betonung.

Bei der anschließend stattfindenden Siegerehrung erfuhren die jungen Leser viel Lob und Zuspruch, alle Teilnehmer meisterten ihre Aufgabe prima und die Auswahl war auch für die Jury schwer.

Lesechampions der Klasse 3a wurden Amina Raab (1. Platz), Josephine Ilg (2.Platz) und Valentin Mühlbauer (3.Platz), in der Klasse 3 b waren es Selina Müller (1.Platz), Ida Baitinger (2.Platz) und Pauline Reichlmeier (3.Platz). 

Alle Leser wurden mit Urkunden, die drei Besten jeder Klasse mit Büchern beschenkt. Beiden teilnehmenden Klassen spendierten die Rotarier einen Klassensatz des Buches „Mut ich“ mit zusätzlichem pädagogischem Material. 

Schulleiter Thomas Lemberger dankte allen Vorlesern für ihren mutigen Einsatz, sowie dem Rotary Verein und der Jury für ihr Kommen und die Buchspenden.